Luna Rise – Dark Days & Bright Nights Pressemitteilung

, , ,

LunaRise-logo_transp

Bereits vor zwei Monaten erschien das neue Luna Rise Album mit dem Titel „Dark Days & Bright Nights“. Auf diesem erstklassigen Werk wird dem Hörer in etwa einer Stunde Spielzeit ein geniales, bombastisches Rockalbum geboten, einsortierbar irgendwo zwischen The Rasmus, HIM und dem Melodic-Rock der 80er . Es ist fast so, als würden zwei Welten aufeinander prallen. Gothic-Rock, der am stärksten durchdringt, Dark-Rock und Deathrock, sowie Melodi-Rock vom allerfeinsten. Man könnte diesen Stil als „Melodic Dark-Rock“ bezeichnen, oder wie die Band und ihr Label es selbst tun „Heart-Rock“.

Ein ganz besonderes Element in der Musik dieser talentierten Jungs, sind die hymnischen, hitverdächtigen Refrains mit Ohrwurmfaktor. Chris Divines teils dunkle, teils helle Stimme; die großartige Gitarrenarbeit von Andy Earth; und der fette Bass von Rob Rocket. Keyboarder L.X holt das beste aus aus den Tasten für düstere Klangflächen und elektronische Elemente, und veredelt so die Songs zwischen Gothic und Melodic nochmal um ein Vielfaches. Angetrieben wird dies von Drummer Loup-Garroup auf perfekte, aber nicht maschinelle Art und Weise.
Nicht außer Acht zu lassen ist hierbei auch die Erstveröffentlichung dieser Band, mit dem Titel: „Smoking Kills, But Love Can Break A Heart“, aus dem wir euch gleich mal zwei Videos anfügen, damit ihr euch ein Bild machen könnt, das zweite Video – 616 – hat ein Fan für die Band gemacht:

Originalvideo von Luna Rise

Fanvideo zu 616:

In der Öffentlichkeit wurden Luna Rise mit Bands wie HIM oder The Rasmus verglichen, nun ist das sicher nicht falsch, und Fans von diesen Bands sind Luna Rise auch zweifelsohne zu empfehlen. Ihr werdet die Band aus Oberösterreich definitiv lieben, doch ist es unfair ihnen dieses Etikett aufzudrücken, auch wenn Chris Divine’s Gesang irgendwo zwischen Billy Idol und Ville Valo liegt. Die Jungs haben eigenes Talent und ihren ganz eigenen Charme, auch deswegen würden wir die Band euch empfehlen.
Ein weiteres Video von Luna Rise, wäre Valentine, welches aus dem aktuellen, brachialen Album Dark Days & Bright Nights ausgekoppelt wurde und bei dem das Topmodell Sonja Plöchl eine entscheidende Hauptrolle spielte

Mehr von dieser melodischen Gothic Band, könnt ihr direkt hier auf Radio Darkfire erleben – so just tune in! Oder aber unter folgenden Links.
Luna Rise gibt es als CD, auf Download und in sämtlichen Streamingportalen, wie Spotify oder Deezer erfahrt ihr unter:

Luna Rise – Offizielle Website
Luna Rise @ Spotify Anhören
Luna Rise @ Deezer Anhören
Luna Rise @ Facebook
Luna Rise @ Amazon
Luna Rise @ Bandcamp
Luna Rise @ ITunes
Luna Rise @ Google Play
Luna Rise @ NRT-Records